Innstraße 1, 6200 Jenbach
+43 1 28 65 213
jenbach@aleviten.com

Pressemitteilung der (AABF) zu den Morddrohungen gegen österreichische Politiker und Vereinsfunktionäre 24.9.2020

Glaubensgemeinde Jenbach

Pressemitteilung der (AABF) zu den Morddrohungen gegen österreichische Politiker und Vereinsfunktionäre 24.9.2020

Wir, die Föderation der Aleviten Gemeinden in Österreich (AABF), sind zutiefst bestürzt und entsetzt über die aktuellen Morddrohungen gegen österreichische Politiker und Vereinsfunktionäre und sprechen unsere volle Solidarität den betroffenen Personen aus.

Wir verurteilen aufs Schärfste derartige abscheuliche Drohungen und sind über die aktuellen Entwicklungen in Österreich sehr bestürzt. Unsere Gedanken und Gebete sind bei den betroffenen Personen.


Dank des ausgeprägten österreichischen Rechtsschutzsystems vertrauen wir darauf, dass die zuständigen Behörden und Stellen die Bedrohungen vollumfänglich aufklären werden. Derartige Morddrohungen dürfen auf keinen Fall verharmlost und solche Einschüchterungsversuche in unserer Demokratie nicht geduldet werden.


Im Lichte des alevitischen Grundsatzes nach dem Heiligen Hace Bektas Veli „Meine Kaaba ist der Mensch“, steht für uns die Liebe und der Dienst am Menschen im Vordergrund.


In unserem Bestreben den in Österreich gelebten Pluralismus zu stärken und für Menschenrechte, insbesondere das Recht auf Meinungs-, Glaubens- und Gewissensfreiheit, einzustehen, wollen wir allen betroffenen Personen unsere uneingeschränkte Unterstützung zusichern.


AABF-Vorstand

 

Beiträge ganz einfach teilen.